Neuigkeiten

ODU baut Kabelkonfektionierung weiter aus

Mühldorf am Inn,

ODU data cable testing: a state-of-the-art device to test the respective parameters of cable assemblies.

Der Steckverbinder-Hersteller erweitert sein Angebot um geprüfte Datenkabel gemäß Datenprotokoll

Mühldorf am Inn, 8. September 2016 – Schnelle, einwandfreie Datenübertragungen sind in allen Branchen gefordert und essenziell für die Industrie 4.0 – ODU baut seine Kompetenz konsequent aus und bietet ab sofort die Datenprüfung mit Verkabelungs- und Netzwerktester für die Kabelkonfektion an. Zum Einsatz kommt ein Prüfgerät, dessen Parameter der Spezialist für elektrische Verbindungstechnik gemäß dem Stand der Technik überprüft und in Verbindung mit der Konfektion auch garantiert. Das global agierende Unternehmen testet damit die Produktfamilien des ODU MINI-SNAP, ODU AMC, ODU AMC High-Density und des ODU-MAC auf die gängigen High-Speed-Stan­dards wie HDMI 1,4 und 2.0, Ethernet CAT 5e/6/7 sowie USB 2.0 und 3.0. „Die Prüfung ist, wie bisher, eng mit unserer Entwicklungsabteilung verzahnt“, erklärt Jürgen Rei­mann, Leiter Kabelkonfektion ODU. „Die Ergebnisse fließen damit kontinuierlich in unsere Produktlinien und maßgeschneiderten Lösungen ein.“ Der Kunde konzentriert sich auf das Wesentliche: Auf sein Gerät und die Einhaltung seiner Parameter. Die Inte­gration der konfektionierten Leitung ist völlig problemlos möglich. Weitere Informa­tionen zu den ODU Systemlösungen unter www.odu.de